Read more about the article Geschichte des Schreibens: Spätmittelalter – Selbst schreiben
Brief Margherita Datinis an ihren Ehemann, den Kaufmann Francesco Datini (14. Jh.).

Geschichte des Schreibens: Spätmittelalter – Selbst schreiben

Hand- und Kopfarbeit verschmelzen in einem einzigen Arbeitsgang. (Otto Ludwig)   Im Spätmittelalter kamen die optischen Anlagen des Schreibens, die sich im Frühmittelalter herausgebildet hatten, zur vollen Entfaltung. Die aufkommende textuelle Konzeption des Schreibens orientierte sich nicht mehr an der Rede, sondern stellte sich den geschriebenen Text architektonisch vor. Gleichzeitig verloren die im kirchlichen Kontext hergestellten Bücher, auch wenn Bücher nach wie vor selten waren, allmählich ihren Raritätenstatus. Das Schreiben als Praxis umfasste zusehends breitere Bevölkerungsschichten. Verweltlichung des…

2 Kommentare
Read more about the article Geschichte des Schreibens: Frühmittelalter – Buchkunst
Codex Egberti, hergestellt im Kloster Reichenau zwischen 980 und 993 im Auftrag von Bischof Egbert von Trier.

Geschichte des Schreibens: Frühmittelalter – Buchkunst

Für uns ist Abschreiben eine minderwertige Art des Schreibens, eigentlich noch nicht einmal ein angemessener Gebrauch, gerade einmal Schreibanfängern zumutbar. [...] Darum fällt es auch schwer zu verstehen, vielleicht nicht so sehr, daß im frühen Mittelalter viel abgeschrieben worden ist, als vielmehr, warum diese an sich recht unproduktive Tätigkeit damals so große Wertschätzung erfahren hat. (Otto Ludwig)   Mit dem Beginn des Mittelalters näherte sich die Konzeption des Schreibens zum ersten Mal einer genuinen Schriftlichkeit. Während die Ursprünge…

2 Kommentare