Read more about the article Korrekturzeichen
Falsche Korrekturzeichen schaffen Verwirrung und erfordern zusätzliche Erklärungen, die nur im direkten Kontakt der Beteiligten gegeben werden können – häufig ist dieser direkte Kontakt aber nicht gewährleistet.

Korrekturzeichen

Die Wichtigkeit des Korrigierens haben wir bereits in einem früheren Beitrag betont. Insbesondere sind wir auf ein systematisches Vorgehen beim Korrigieren eingegangen. Zu diesem systematischen Vorgehen gehört bei handschriftlichen Korrekturen ein wichtiges Detail: Korrekturzeichen. Entstehung Da meist nicht eine einzelne Person korrigiert und die beanstandeten Korrekturen auch nicht von derselben Person eingearbeitet wird, die auch korrigiert hat, erleichtern einheitliche Korrekturzeichen die Arbeit. Ansonsten entstehen schnell Missverständnisse. Diese führen zu einer Verlangsamung des Publikationsprozesses. Im schlechtesten Fall erzeugen falsch…

1 Kommentar
Read more about the article ‹Schusterjunge› und ‹Hurenkind›: Anachronismen in der Drucker:innensprache
Der Schuster, auch wenn er heute selten mehr anzutreffen ist, ist ein ehrenhafter Handwerker wie jeder andere auch. Dass der Versuch, ein ‹Hurenkind› abzubilden, absurd wäre, zeigt schon wie veraltet diese Bezeichnungen sind.

‹Schusterjunge› und ‹Hurenkind›: Anachronismen in der Drucker:innensprache

Wie mit dem Gendering bemühen wir uns um eine politisch korrekte Sprache. Manchmal ruft diese Bezeichnung seltsame Abwehrreflexe hervor, die in ironischem Tonfall daherkommen. Das liegt uns fern. Auch wenn wir den Geboten einer politisch korrekten Ausdrucksweise sicht nicht immer Genüge tun, sind wir uns der Wirkmacht sprachlicher Repräsentation bewusst. So sind wir auch auf ein bemerkenswertes Detail der Drucker:innensprache gestossen: Kennt ihr ‹Schusterjungen› und ‹Hurenkinder›? Was bedeuten diese Bezeichnungen? Natürlich fragen wir nicht nach Menschen. Diese beiden…

0 Kommentare
Read more about the article Korrigieren
Korrekturen sind wichtig und genauso wichtig die richtigen Korrekturzeichen, damit keine Missverständnisse aufkommen. Ein Rotstift allein reicht da nicht.

Korrigieren

Das Korrigieren ist ein unumgänglicher Schritt bei der Herstellung von Druckerzeugnissen. Weil gedruckte Bücher in Auflagen von hunderten, tausenden oder sogar zehntausenden erscheinen, potenzieren sich auch die Fehler. Umso ärgerlicher, wenn viele Fehler erst im Nachhinein auffallen. Deswegen lohnen sich sorgfältige Korrekturen. Korrektorat ist nicht Lektorat Wo das Lektorat vielleicht mehr eine Frage der Sachkenntnis und der Erfahrung ist, damit ein Text stilistisch und erzählerisch stringent oder sachlich korrekt erscheint, ist das Korrektorat eher eine Frage von Technik,…

1 Kommentar
Read more about the article Serifen auch bei Kinderbüchern?
Das Schriftbild spielt auch beim Erlernen der Buchstaben eine Rolle.

Serifen auch bei Kinderbüchern?

Den Serifen sind wir bereits zweimal begegnet: einmal bei der Einführung in die Typografie und einmal bei der Entscheidung für oder gegen Serifen. Dabei ging es um längere Prosatexte oder um aussergewöhnliche Schriftbilder: meist Literatur für Erwachsene. Wie ist das aber bei Kinderbüchern? Sind da auch Serifen angebracht? Leseanfänger:innen: Lesen ohne Gewohnheit Die Feststellung, Serifenschriften seien weniger ermüdend, ist nicht zwingend allgemein haltbar. Möglicherweise helfen die Serifen, indem sie quer zu den Strichen verlaufend auf die Zeilenstruktur von…

0 Kommentare
Read more about the article Leseverhalten und Buchgestaltung
Beim Schreiben tippen wir einzelne Buchstaben, die wir beim Lesen als Einheit aufnehmen.

Leseverhalten und Buchgestaltung

Lesen ist uns so selbstverständlich geworden, dass wir kaum einen Gedanken darauf verschwenden, wie wir das tatsächlich machen. Beinahe automatisch nehmen wir Buchstaben auf, setzen sie zu Worten, Sätze und ganzen Texten zusammen und entschlüsseln die Bedeutung. Dennoch hat die Gestaltung eines Textes einen wesentlich Einfluss auf die Annehmlichkeit des Lesens. Was lesen wir? ABC-Schütz:innen, die in der ersten Klasse das Alphabet lernen, buchstabieren noch weitgehend. Das heisst: Sie setzen Worte aus einzelnen Buchstaben zusammen. Das Lesen geschieht…

0 Kommentare
Read more about the article Mit oder ohne Serifen?
Ob der Vielfalt an Schriften können in der Buchgestaltung triviale Grundsatzfragen, wie die nach den Serifen, vergessen gehen.

Mit oder ohne Serifen?

In unserer hocharbeitsteiligen Gesellschaft haben sich Form und Inhalt weitgehend voneinander entfernt. Es gibt Menschen, die mit viel theoretischer Bildung Texte schreiben und so Inhalte für Bücher bereitstellen. Und es gibt Menschen, die mit viel Handwerkskunst Bücher herstellen und den Inhalten so eine bestimmte Form geben. Aber beide Arbeitsbereiche wissen oft wenig voneinander. Eine Anekdote zur Illustration So ist ein Autor, der sein Buch bei einem Zuschussverlag veröffentlicht hat, im Nachhinein überrascht, dass ein Literaturagent sein Buch kritisiert.…

1 Kommentar
Read more about the article Kostenkalkulation für die Buchherstellung
Ob wir das bedauern oder nicht: Ein Taschenrechner ist auch beim Herstellen von Büchern unerlässlich.

Kostenkalkulation für die Buchherstellung

Zur Herstellung von Büchern gehört, wie bei der Herstellung anderer Gegenstände auch, ein wirtschaftlicher Aspekt. Die Verlagskalkulation, die auch für Einzelpersonen im Selfpublishing relevant sein kann, ermöglicht es, Auflagenhöhe und Ladenpreis in ein Verhältnis zu den Gesamtkosten zu setzen. Da die Verlagskalkulation insgesamt aber komplex ist, konzentrieren wir uns auf die Druckkostenkalkulation für ein einzelnes Buch. Wir stellen also keine programmbezogene Kalkulation an, die ein einzelnes Buch in den Kontext eines Verlagsprogramms setzt, sondern beschränken uns auf eine…

0 Kommentare
Read more about the article Der Entstehungsprozess eines Buchs
Erstellung des Typoskripts, Rohmaterial des Herstellungsprozesses: ob wie früher mit der Schreibmaschine oder wie heute mit dem Computer.

Der Entstehungsprozess eines Buchs

Seit der Erfindung des Buchdrucks, seit eine ganze Reihe von technischen Schritt zwischen dem Schreiben eines Texts und seiner Buchform stehen, hat sich die Herstellung eines Buchs wesentlich verändert. Da ein Buch durch den – industriellen – Druck zu hunderten und tausenden in identischen Exemplaren erscheint, sind Korrekturgänge gleichermassen möglich wie nötig. In Kürze wollen wir hier den – standardisierten – Weg vom Manuskript bis zum gedruckten Buch nachzeichnen. Was ursprünglich ein handgeschriebener Text war, ist heute das…

1 Kommentar
Read more about the article Typografie: Grundkenntnisse
Inserateseite aus einer Zeitung in den 60ern.

Typografie: Grundkenntnisse

‹Eines der sprechendsten Ausdrucksmittel jeder Stilepoche ist die Schrift. Sie gibt, nächst der Architektur, wohl das am meisten charakteristische Bild einer Zeit und das strengste Zeugnis für die geistige Entwicklungsstufe eines Volkes.› Peter Behrens, ein einst berühmter Architekt, hat damit Recht, wenns auch schreckliches Deutsch ist (sprechendst, am meisten charakteristisch!). Und nun betrachte der Leser einmal den obigen Ausschnitt aus einer heutigen Zeitung. Ein Zeugnis für die geistige Entwicklungsstufe eine Volkes, ein Spiegel der Kultur? Man möchte sich…

3 Kommentare