Der Kraken Verlag stellt die Verlagswelt vom Kopf auf die Tentakel. Wir wollen Literatur gemeinschaftlich denken. In Workshops schreiben und produzieren wir unsere Bücher gemeinsam. Und wir publizieren und vermarkten sie zusammen. Es gibt keinen Verleger: Wir alle sind der Verlag.

 

Die Vision der Kraken

Wenn ein Verlag von einzelnen Manuskripten einzelner AutorInnen vielleicht eines publiziert, publiziert der Kraken Verlag das Manuskript aller AutorInnen auf jeden Fall

Die Vorfinanzierung der Buchproduktion durch die Workshops, in denen wir die Manuskripte gemeinsam erarbeiten, ermöglicht dem Kraken Verlag eine Publikationsgarantie. Innerhalb von drei Monaten liegt ein gemeinschaftlich erarbeitetes und gestaltetes, sorgfältig lektoriertes Buch druckfrisch auf dem Salontisch.

 

Wenn ein Verlag die Herstellung von Büchern bestimmt, stellen die AutorInnen beim Kraken Verlag die Bücher gemeinschaftlich und selbstbestimmt her.

Wir denken das Schreiben von Büchern nicht mehr nach dem traditionellen Paradigma, wonach ein genialer Mensch in einer einsamen Kammer über Wochen, Monate und Jahre allein viele Manuskripte schreibt. Im Kraken Verlag schreiben viele Menschen gemeinsam in einem ein- bis zweiwöchigen Workshop mit viel Engagement und Arbeitsfreude ein phantasievolles und vielfältiges Buch. Im Zeitalter der Schwarmintelligenz wollen wir das Büchermachen einen Schritt weiter treiben und aus der Koordination einer Gruppe von gleichberechtigten Schreibenden heraus Bücher produzieren. Das Buch im Zentrum des Workshops ermöglicht uns über das Schreiben hinaus das Sammeln von Erfahrung in selbstorganisierten Arbeitsprozessen. So schaffen wir mit dem Kraken Verlag eine stetig wachsende Community von gleichgesinnten Büchermachenden anstelle von einzelnen gefeierten Namen.

 

Wenn ein Verlag vom Verkauf von Büchern lebt, leben wir beim Kraken Verlag vom Machen von Büchern.

Beim Kraken Verlag steht nicht der Verkauf des Buchs, sondern das Buch selbst im Zentrum. Aufgrund der Vorfinanzierung der Bücher durch die Workshops haben wir die Möglichkeit, unabhängig von unmittelbarem Verkaufsdruck Bücher nach unseren gemeinsamen Vorstellungen ebenso selbstbestimmt unter der Moderation von SchriftstellerInnen zu schreiben, wie unter Anleitung von VerlagsherstellerInnen zu gestalten und mit der Expertise von VerlagswirtInnen zu vertreiben. Nach unseren Kalkulationen kann der Verkaufserlös der Bücher deshalb in weit höherem Mass auch wieder an die AutorInnen zurückfliessen, als dies bei herkömmlichen Verlagen der Fall wäre.

 

Der Weg zum Ziel

Wir erweitern unser bereits vorhandenes Netzwerk auf und treten direkt mit euch in Kontakt. Eine breit gestreute Umfrage ermöglicht uns die Berücksichtigung eurer Wünsche und Anforderung für die Feinplanung eines Pilotworkshops. Wir wollen wissen: Was interessiert euch am Verlegen? Bei welchen Themen seht ihr Herausforderungen? Was sind eure Ziele?

Sobald es die Situation zulässt, wollen wir unseren Pilotworkshop durchführen. Online Varianten denken wir dabei mit. Wenn du – schreibend, illustrierend, lektorierend, herstellend oder organisierend – dabei sein möchtest, so tentakle uns. In der Zwischenzeit sammeln wir auf unserem Blog alles über und für den Lebensraum der Kraken: von Kollektiv-Literatur bis Pazifischer Riesenkrake.

Mit euch zusammen schaffen wir Erfahrung im Schreiben.
Mit euch zusammen schaffen wir Erfahrung im Kollektivprozess.
Mit euch zusammen schaffen wir Erfahrung in Selbstorganisation.
Mit euch zusammen schaffen wir Selbstbestimmung beim Büchermachen.

Aktuell begreifen wir uns als Projekt, welches zum Ziel hat, die Machbarkeit kollektiv konzipierter Verlagsprozesse zu prüfen. Wenn unsere Idee funktioniert, dann gründen wir und hängen dem Kraken Verlag eine Rechtsform um.

 


Nimm Kontakt zu uns auf:

tentakeln